Buergerpreis2022

Am 08. November 2022 wird der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Carl-Christian Belitz zum 14. Mal den „Bürgerpreis der CDU Schwelm“ überreichen.
Mit diesem Preis dankt die CDU Schwelm seit 1996 regelmäßig Personen, Vereinen oder Institutionen, die sich im besonderen Maße um das Gemeinwohl unserer Stadt verdient gemacht haben. Der Preis ist mit 1.000 EUR dotiert.
 
Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwelm auf, sich mit Vorschlägen zu Personen, Vereinen oder Institutionen an der Auswahl zum Preisträger 2022 zu beteiligen!
Die Vorschläge können per E-Mail geschickt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über den Facebook-Kanal der CDU Schwelm gemacht werden. Der Vorstand ist gespannt und sammelt die Vorschläge bis zum 14.10.2022 und wird anschließend den Preisträger festlegen.

 

Am Montag, 21.03.2022 wird Frau Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau 
und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen in Schwelm erwartet.

Die Ministerin wird zusammen mit unserem Landtagskandidaten Christian Brandt und dem 
Stadtverbandsvorsitzenden Carl-Christian Belitz die Baustelle des Rathauses und des 
Kulturzentrums besichtigen und anschließend ab 16:30 Uhr am Neumarkt für ein 
Bürgergespräch zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns, dass die Ministerin nach nur wenigen 
Monaten wieder nach Schwelm kommt, um sich insbesondere ein aktuelles Bild des mit rund 7,3 
Millionen geförderten Kulturzentrums zu machen und persönlich mit unserem 
Landtagskandidaten für ein Bürgergespräch bereitsteht“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende 
Belitz.

Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwelm sind herzlich eingeladen, an diesem Gespräch 
teilzunehmen. „ Mit den fünf Elementen Heimat-Scheck, Heimat-Preis,Heimat-Werkstatt, 
Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis fördert das Land mit rund 150 Millionen Euro die Gestaltung 
unserer Heimat – auch  hier in Schwelm“, so der Landtagskandidat Christian Brandt.

Ein Thema im Rahmen des Bürgergesprächs könnte u.a. auch das Engagement für bezahlbaren 
Wohnraum der Landesregierung sein. Mit der Landesinitiative „Bau. Land. Leben.“ unterstützt 
das Land die Kommunen dabei, un- und untergenutzte Flächen für den Wohnungsbau zu aktivieren.

Dieter Ehlhardt gehörte einige Jahre als Sachkundiger Bürger, als maßgebender kompetenter Ratgeber für Politik und Verwaltung in Bau- und Planungsfragen, der CDU-Fraktion an. Dazu war er in seinem Wirken ein großer sozialer Wohltäter in unserer Stadt. Er hat sehr viel Energie und Herzblut in die Projekte für die „Lebenshilfe e.V.“ investiert. Nicht zuletzt deshalb wird sein Name mit dem „sozialen Fortschritt“ in unserer Stadt fest und unverwechselbar verbunden bleiben.

Ehlhardt

 Mit dem Christian-Ehlhardt-Haus hat er unserer Stadt Schwelm etwas Außergewöhnliches, menschlich Wunderbares geschenkt. Seinem Wirken und Engagement ist es zu verdanken, dass die betreuten Menschen in der Schwelmer Bürgerschaft voll integriert und fester Bestandteil des städtischen Lebens geworden sind. Das fand Ausdruck darin, dass dem Christian-Ehlhardt Haus im Jahre 2008, der CDU-Bürgerpreis zugesprochen wurde. Mit der Übernahme des Hauses Hauptstraße 116 durch die „Lebenshilfe EN/Hagen e.V.“ und dem „Catharina-Rehage-Haus“ hat Dieter Ehlhardt einen weiteren wertvollen Teil der Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung in unser schönes Schwelm gebracht. Über viele Jahre hat er sich als Obermeister der Kreishandwerkerschaft Wuppertal einen Namen gemacht. Die Ausbildung der Jugend war ihm eine Herzensangelegenheit.

 

Sein langjähriges ehrenamtliches Engagement hat verdientermaßen dazu geführt, dass der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Dieter Ehlhardt höchste Ehre zuteilwerden ließ und ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verlieh. Es gibt eine Aussage über das Leben, die heißt: „Leben ist zeichnen ohne Radiergummi.“ Dieter Ehlhardt hat sein Leben so gelebt.

 

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Ihr gilt unser tiefes Mitgefühl. Wir, die CDU-Schwelm, werden sein Andenken in Ehren bewahren.

 

Gestern fand der 77. Kreisparteitag der CDU Ennepe-Ruhr unter den aktuellen Coronaauflagen statt. Die Delegierten wählten Oliver Flüshöh mit 97% zum neuen Kreisvorsitzenden der CDU Ennepe-Ruhr. Herzlichen Glückwunsch zu diesem überzeugenden Ergebnis und viel Erfolg für die nun folgenden Aufgaben.

IMG 20210904 172208

Er folgt damit Dr. Ralf Brauksiepe, der dieses Amt über 26 Jahre innehatte und sich auf dem Parteitag von den Delegierten verabschiedete. Außerdem wurde Johanna Burbulla mit 100% zur neuen Mitgliederbeauftragten des Kreisverbandes gewählt. Auch dir Johanna wünschen wir alles Gute und viel Erfolg für diese neue Aufgabe.

IMG 20210904 144648

Weiterlesen ...

 Bild 11Der CDU-Stadtverband Schwelm hat am Dienstag, den 27.10.2020 alle CDU-Mitglieder zur Jahreshauptversammlung geladen. Die Sitzung konnte unter der Leitung von Oliver Flüshöh (CDU-Fraktionsvorsitzender) im Leo-Theater Schwelm unter allen Corona-Auflagen störungsfrei durchgeführt werden. Die CDU-Mitglieder wurden dazu aufgerufen, den alten Vorstand zu entlasten und einen neuen CDU-Vorstand zu wählen. Zu Beginn der Versammlung wurde der stellvertretende Vorsitzende der CDU Andreas Happe durch den Vorsitzenden der CDU Schwelm Matthias Kampschulte für seine langjährige Tätigkeit in dieser Funktion feierlich mit einer Urkunde sowie der Ehrenmedaille der CDU gewürdigt. Kampschulte lobte Andreas Happes „Bestreben in den politischen Diskussionen nach Ausgleich“ und erwähnte seinen wesentlichen Beitrag dazu „dass in dieser Zeit der Vorstand erfolgreich, harmonisch und zielorientiert“ für die CDU wirken konnte.

 

Weiterlesen ...

Kontakt

So erreichen Sie uns:

ratsfraktion (at) cdu-schwelm.de

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Aktuelle Mitteilungen der CDU NRW

Der Feed konnte nicht gefunden werden!