Danke für Ihr Vertrauen! Auch wir in Nordrhein-Westfalen haben deutlich gegenüber der letzten Wahl zugelegt - wir sind mit weitem Abstand stärkste Kraft – auch hier in Schwelm. 
Danke allen Wählerinnen und Wählern, die uns bei der Europawahl ihr Vertrauen geschenkt haben. Danke an alle Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer, die in den letzten Wochen und Monaten für ein starkes Europa in Freiheit, Sicherheit und Wohlstand gekämpft haben. Danke an alle Helferinnen und Helfer, die heute einen reibungslosen Wahlablauf sichergestellt haben.
Burgerpreis 2024

Am 03. Oktober 2024 wird die CDU Schwelm 15. mal den „Bürgerpreis der CDU Schwelm“ überreichen.
Mit diesem Preis dankt die CDU Schwelm seit 1996 regelmäßig Personen, Vereinen oder Institutionen, die sich im besonderen Maße um das Gemeinwohl unserer Stadt verdient gemacht haben. Der Preis ist mit 1.000 EUR dotiert.
 
Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwelm auf, sich mit Vorschlägen zu Personen, Vereinen oder Institutionen an der Auswahl zum Preisträger 2024 zu beteiligen!
 
Die Vorschläge können per E-Mail geschickt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über den Facebook-Kanal der CDU Schwelm gemacht werden. Der Vorstand ist gespannt und sammelt die Vorschläge bis zum 10.Juni 2024 und wird anschließend den Preisträger festlegen.

 

In der gemeinsamen Sitzung des Liegenschafts- und Schulausschusses wurde die Beschlussvorlage „Schulbaumaßnahmen“ einstimmig beschlossen. 

Mit dieser Beschlussvorlage wird die Verwaltung noch vor der Sommerpause damit beauftragt, die entsprechenden Planungen und Baumaßnahmen an den jeweiligen Schulen zu beginnen.
Die Vorhaben sind eine große Herausforderung für die Stadt Schwelm und müssen in vielen Punkten in den kommenden Monaten noch konkretisiert werden.
Dennoch ist der Beschluss für den Start der unterschiedlichen Maßnahmen ein wichtiger Schritt, um die Schulen in Schwelm zu modernisieren und bessere Bedingungen für das Schulleben zu ermöglichen.

Friedrich Wilhelm Nockemann

Mit tiefer Trauer haben wir vom Tod Friedrich Wilhelm Nockemanns erfahren, der am 24. April 2023 im Alter von 85 Jahren verstarb. Friedrich Wilhelm Nockemann, geboren am 27. August 1937, war ein engagierter Politiker, erfolgreicher Unternehmer, Familienmensch und gläubiger Christ.

Friedrich Wilhelm Nockemann engagierte sich frühzeitig für die Belange seiner Heimatstadt und der Region des Ennepe-Ruhr-Kreises. 1970 wurde er in den Schwelmer Stadtrat sowie den Kreistag gewählt, wo er über 35 Jahre politisch tätig war. Über 20 Jahre war er stellvertretender Bürgermeister und über 40 Jahre im Kreistag des Ennepe-Ruhr-Kreises aktiv. Darüber hinaus war er über 50 Jahre lang Mitglied im Kreisvorstand der CDU Ennepe Ruhr und Mitglied in zahlreichen Aufsichtsräten und Verbänden.

Friedrich Wilhelm Nockemann war ein Politiker mit klaren und zielorientierten Vorstellungen, dabei aber stets menschlich und im Umgang fair und korrekt. Der politische Nachwuchs – mit dem er sich zuweilen in der Sache hart auseinandersetzen konnte – war für ihn keine Konkurrenz, sondern die Zukunft seiner Partei, die er schätzte und stets förderte. 

Auch mit politischen Gegnern führte er den Dialog auf einer respektvollen Ebene. Sein Engagement für die Stadt Schwelm war unermüdlich, auch durch die aktive Ausübung weiterer ehrenamtlicher Tätigkeiten in der Stadt, wie z.B. in der Förderinitiative Schwelmer Heimatfest oder bei der Arbeit im CVJM. Friedrich Wilhelm Nockemann war einer der Gründerväter des CDU-Bürgerpreises, der seit Jahren Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen der Stadt Schwelm für ehrenamtliches Engagement auszeichnet.

Sein Glaube war für ihn bei all seinem Handeln immer ein Gradmesser, ebenso wie seine Familie. Für seine Verdienste erhielt Friedrich Wilhelm Nockemann im Jahr 2004 das Bundesverdienstkreuz. 

Seine Persönlichkeit, die politische Arbeit und sein Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwelm werden wir in dankbarer Erinnerung halten.

 Carl-Christian Belitz  Matthias Kampschulte  Michael Müller
 Vorsitzender der CDU Schwelm  Ehrenvorsitzender der CDU Schwelm  Fraktionsvorsitzender der CDU Schwelm

Am Montag, 21.03.2022 wird Frau Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau 
und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen in Schwelm erwartet.

Die Ministerin wird zusammen mit unserem Landtagskandidaten Christian Brandt und dem 
Stadtverbandsvorsitzenden Carl-Christian Belitz die Baustelle des Rathauses und des 
Kulturzentrums besichtigen und anschließend ab 16:30 Uhr am Neumarkt für ein 
Bürgergespräch zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns, dass die Ministerin nach nur wenigen 
Monaten wieder nach Schwelm kommt, um sich insbesondere ein aktuelles Bild des mit rund 7,3 
Millionen geförderten Kulturzentrums zu machen und persönlich mit unserem 
Landtagskandidaten für ein Bürgergespräch bereitsteht“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende 
Belitz.

Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwelm sind herzlich eingeladen, an diesem Gespräch 
teilzunehmen. „ Mit den fünf Elementen Heimat-Scheck, Heimat-Preis,Heimat-Werkstatt, 
Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis fördert das Land mit rund 150 Millionen Euro die Gestaltung 
unserer Heimat – auch  hier in Schwelm“, so der Landtagskandidat Christian Brandt.

Ein Thema im Rahmen des Bürgergesprächs könnte u.a. auch das Engagement für bezahlbaren 
Wohnraum der Landesregierung sein. Mit der Landesinitiative „Bau. Land. Leben.“ unterstützt 
das Land die Kommunen dabei, un- und untergenutzte Flächen für den Wohnungsbau zu aktivieren.

Kontakt

So erreichen Sie uns:

ratsfraktion (at) cdu-schwelm.de

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Aktuelle Mitteilungen der CDU NRW

Der Feed konnte nicht gefunden werden!