Nach dem Willen der Kultusminister sollen alle Schulkinder bis zu den Sommerferien noch einmal eine Schule
besucht haben.

Gleichzeitig hat die Bundesregierung weitere Millionen Euro für die Unterstützung von Familien bei der Ausstattung
mit Tablets etc. zur Verfügung gestellt.

Um einen Überblick über die Nutzung von digitalen Medien zur Gestaltung des Unterrichts in Zeiten der
Corona-Pandemie zu bekommen, bittet die CDU-Fraktion um Beantwortung nachfolgender Fragen. Wir bitten
die Schulen bei der Beantwortung einzubeziehen.



Unter digitalem Kontakt im Sinne der nachfolgenden Fragen verstehen wir Interaktionen, die über das Versenden
von Mails oder Nachrichten hinausgehen und z.B. digitale Sprechstunden, Unterrichtsstunden, Videokonferenzen
mit den Schülern oder o.ä. umfassen.

- Wie groß ist der Anteil an Schülerinnen und  Schülern, die seit der coronabedingten Schließung der Schulen einmal digitalen Kontakt zu einem Lehrer hatten?

- Wie groß ist der Anteil an Schülerinnen und  Schülern, die seit der coronabedingten Schließung der Schulen regelmäßig digitalen Kontakt zu einem Lehrer haben?

- Wie groß ist der Anteil der Schülerinnen und  Schülern, die seit der coronabedingten Schließung der Schulen mittels Unterricht in digitaler Form beschult werden?

- Wie groß ist der Anteil der Schülerinnen und  Schülern, bei denen das Fehlen digitaler Infrastruktur zum Ausschluss von digitalen Angeboten seitens der Schule geführt haben?

 

Die Anfrage im PDF-Format finden Sie hier.

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
4
5
7
9
12
14
16
18
20
21
23
24
25
26
27
28
30
31

Unser Bürgermeisterkandidat - Jürgen Lenz

jlenz 064 Aklein2

Unser Landratskandidat - Oliver Flüshöh

LR Kandidat Flueshoeh 350